Lesen Sie interessante Berichte der Jahre 2012 - 2017, aus unserer Kirchengemeinde und aus unserem Umfeld

2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 /

Hinweise zur Feier des Abendmahls in unserer Gemeinde

An allen Kirchen unserer Gemeinde liegen glutenfreie Oblaten bereit. Wenn Sie also gegen Gluten (Klebereiweiß) allergisch reagieren, brauchen Sie nicht auf die volle Teilnahme am Abendmahl zu verzichten. Bitte sprechen Sie Pfarrer oder Küsterin vorher an, so dass Sie bei der Feier „Ihre“ Oblate bekommen. 
 
Immer wieder taucht auch die Frage auf, wer überhaupt am Abendmahl teilnehmen darf. Hierzu ist zu sagen, dass die Einladung zur Teilnahme allen Getauften gilt, unabhängig von Alter oder Konfession.
Bei der Feier des Abendmahls gibt es dann die Möglichkeit, entweder aus dem Kelch zu trinken oder die Oblate in den Traubensaft einzutauchen. Bitte entscheiden Sie selbst nach eigenem Gefühl oder Gewohnheit, wie Sie es halten wollen.
Und abschließend noch eine Ermutigung für diejenigen, denen es schwer fällt, die Stufen zum Altarraum zu „erklimmen“: Bleiben Sie ruhig in der ersten Reihe stehen (oder sitzen!). Sie erhalten dort Brot und Traubensaft und der Kreis wird zu ihnen erweitert. Selbst wenn Ihnen die Schritte nach vorne zu viel sind, brauchen Sie auf die Feier des Abendmahls nicht zu verzeichten. Geben Sie eben Bescheid und bleiben an Ihrem Platz, die Austeilenden kommen zu Ihnen in die Bankreihe.

Luthers Lebensweg mit den Füßen nachgehen, Barfußpfad zum Reformationsgeschehen

Zu Pfingsten hatten sich Mitglieder der Evangelischen Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig etwas Besonderes zum Reformationsjubiläum ausgedacht. Reformation ist in ihren Augen nicht nur Kopfsache. Man kann sie auch über die Füße nachempfinden. Mit einem Barfußpfad.
Lesen Sie den Bericht von Kathrin Koppe-Bäumer

Spende an den Kinder- und Jugendtreff Mittendrin

Die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig hat beschlossen, den Kinder- und Jugendtreff Mittendrin in Bestwig mit 1.000 Euro zu unterstützen.
Strahlend nahmen die Kinder den großen Scheck von Pfarrer Frank Mönnig (rechts) entgegen. Von dem Geld sollen neue Spielgeräte für den Treff gekauft werden. Die Leiterin Silke Wippermann bedankte sich im Namen des gesamten pädagogischen Teams für die Spende.

Elmar Reuter auf der Kanzel der evangelischen Martin-Luther-Kirche

Zum 500. Reformationsjubiläum 2017 hatte im Rahmen einer ganzen Reihe von Gottesdiensten mit „Kanzelreden“ im Evangelischen Kirchenkreis Arnsberg die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig am Sonntag den 21.05.2017, den ehemaligen Bürgermeister der Stadt Olsberg, Elmar Reuter (selbst römisch-katholisch) eingeladen, in einer Kanzelrede seine Sichtweise auf die Reformation und ihren heutigen Stellenwert darzulegen.
Lesen Sie den gesamten Bericht von Martin Patzsch

Backaktion der Konfirmanden in der Bäckerei Hamich

Am 07.05.2017 wurden
15 Jugendliche aus unserer Gemeinde in der
Martin-Luther-Kirche Olsberg konfirmiert. Das Motto der Konfirmation orientierte sich an Joh 6,35: „Ich bin das Brot des Lebens.“
 
Am 04.05.2017 lud darum die Bäckerei Hamich in Ramsbeck zu sich ein, damit die Konfirmanden ihr eigenes Brot backen.
Alle Jugendlichen mussten sich als erstes die Hände waschen und bekamen Schürzen. Sie kneteten den Teig und vermengten ihn mit Mehl. Zwei Jungs durften auch eine Maschine zum Glätten des Teigs bedienen. Anschließend wurden die Laibe auf persönliche Weise verziert. Zusammen schob man sie in den begehbaren Ofen.
Es kamen wunderschöne Brote heraus.

Evangelische Auferstehungsgemeinde Olsberg-Bestwig auf katholischem Pfarrfest

„Spiel nicht mit den Luther’schen!“ 
Vor 40 Jahren war diese Ansage von katholischen Eltern an ihre Kinder in manchen Ecken des Sauerlandes durchaus noch zu hören. Schön das sich dies mittlerweile geändert hat und die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig wie selbstverständlich als Mitwirkende zum Pfarrfest der katholischen Sankt Martinus-Gemeinde Bigge eingeladen wurde.
Lesen Sie den kompletten Bericht von Martin Patzsch.

Gottesdienst mit Auferstehungsfiguren

Ein Teil der gestalteten Holzfiguren, im Bild festgehalten von Pfr. Schmäring

„Wo ist denn unsere Figur?“ fragte eine Besucherin, die vor Beginn des Gottesdiensts neugierig in den Vorraum der Martin-Luther-Kirche hineinschaute. Wie ihr ging es vielen der ca. 150 Besuchern, die aus allen Teilen der Evangelischen Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig gekommen waren und nun gespannt auf den Beginn des Gottesdienstes warteten.
Lesen Sie den ganzen Bericht oder sehen Sie sich die einzelnen Figuren auf Bildern mir zusätzlicher Erklärung an. 

Neues aus dem Bauausschuss - Oben dicht und Zugang barrierefrei

Der Zahn der Zeit hatte heftig am Schieferdach unserer denkmalgeschützten Petruskirche in Ramsbeck genagt. Zerstörte, morsche, herabfallende Schieferschindeln, defekte und undichte reparaturanfällige Oberlichter sowie immer wieder auftretende kleinere Wasserschäden machten eine Komplettsanierung des Daches erforderlich. Etwas zeitaufwendiger als gedacht gestaltete sich die Umsetzung der Reparatur.
Lesen Sie den ganzen Bericht.

Jungschützen Ramsbeck übergeben Spende aus Tannenbaumaktion

Die Jungschützen Ramsbeck haben in diesem Jahr mit ihrer Tannenbaumaktion 400,00 EUR eingenommen.
Herr Bültmann und drei Kollegen von den Jungschützen spenden diesen Betrag am 05.04.2017 an die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig.
Günther Schug (rechts), Vorsitzender des kirchlichen Diakonieausschusses, bedankt sich recht herzlich. Er nimmt den Scheck zusammen mit Aria Brüsselbach (links) und Pfarrer Dirk Schmäring (2.v.links) entgegen. Das Geld wird von der Kirchengemeinde zur Unterstützung von Bedürftigen und sozialen Einrichtungen verwendet.

Martin Luther, Die Reformation und ich!

Unter dem Thema: „Martin Luther, die Reformation und ich“ lud die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig zu vier Abenden im März zur persönlichen Auseinandersetzung mit dem Reformationsjubiläum ein.

Lesen Sie mehr über die Veranstaltungsreihe im Bericht von Burkhard Krieger und Matthias Tast.

Rückblick mit Freude, Stolz und Dankbarkeit

Gemeinsames Luther-Projekt dank Kirchenkreis-Kooperation gelungen

Kirchenkreise Arnsberg und Soest. Eine fröhlich Runde traf sich Mitte März in einem Soester Café, um auf den Erfolg des Luther-Projekts zurückzublicken. Lesen Sie den Bericht von Kathrin Koppe-Bäumer

Schulpraktikantin in der Gemeinde

Hallo, ich heiße Lucy Schwering,
bin 14 Jahre alt und wohne in Bigge. Zurzeit besuche ich die Sekundarschule Olsberg und im März (20.03. - 07.04.2017) beginnt mein dreiwöchiges Schülerpraktikum.
Als ich mir Gedanken machte, in welchem Beruf ich Erfahrungen sammeln möchte und wo ich mich wohl fühlen würde, ist mir unsere Kirchengemeinde eingefallen. Ich habe schon einiges erlebt wie zum Beispiel die Kinderbibeltage (erst war ich Teilnehmer und später Mitarbeiter), die Konfirmandenfreizeit / -fahrt oder das alljährliche Krippenspiel. Hinzu habe ich in der Konfirmationszeit einmal einen Nachmittag in einer Senioren-Residenz verbracht. Alles hat mir sehr gut gefallen.
Meine Erwartungen an das Praktikum sind, dass ich viele neue Eindrücke sammeln kann und verschiedene Menschen kennenlerne.
Momentan weiß ich noch nicht genau, was ich später mal machen möchte, aber dieser Bereich mit seinen vielen Möglichkeiten interessiert mich. Ich freue mich schon sehr und hoffe, dass ich viel Gemeindearbeit erleben kann.
Vielleicht sehen wir uns dann. Bis bald! Lucy

Luther und die Musik

In der Rolle Martin Luthers ging Pastor Bodo Meier am 21.01.2017 in seiner ehemaligen Predigtstätte in Bestwig in der Kreuzkirche richtig auf.

Lesen Sie den Bericht zu einem gelungen Abend.

Gemeindebüro und Friedhofsamt

Gartenstraße 2
59939 Olsberg

Tel.:  0 29 62 / 711 4591

Fax.: 0 29 62 / 711 4592

ev.kircheolsberg@dont-want-spam.gmail.com

 

Öffnungszeiten:
Mi.  08.30 - 11.30 Uhr 
Do. 15.00 - 18.00 Uhr
Fr.    08.30 - 11.30 Uhr

Jahreslosung