Sonderausstellung Martin Luther im Kloster Dalheim

Luftaufnahme vom Kloster

Der für den 19.08.2017 geplante Ausflug zur Sonderausstellung im Kloster Dalheim findet leider nicht statt.
 
Besuchen Sie trotzdem das Kloster Dalheim, es ist sehr zu empfehlen. Das weitläufige Gelände mit den Gärten und den sehr gut erhaltenen Gebäuden lädt zu einem Spaziergang ein.
Frisch gestärkt im Klostergasthaus kann man dann neben den Sonderausstellungen

  • „Luther 1917 bis heute“
  • „Luthers Leben in Playmobil"


das Kloster vom Brauereikeller bis zum Dachgeschoss erkunden.
Wir hatten einen schönen Tag im Kloster.
Liebe Grüße Petra und Uwe Lück

Weiterer Infos zum Kloster

01.10.2016 - 12.11.2017 „Luther 1917 bis heute“

Sie nannten ihn den Philosophen, einen Propheten und das „Licht am dunklen Ort“, aber auch einen „zertrenner und offenbarn Ketzer“:
Der einstige Augustinermönch Martin Luther (1483–1546) war schon zu Lebzeiten eine Legende.
Mit der Reformation setzten seine 95 Thesen im Jahr 1517 ausgehend von der Stadt Wittenberg einen Prozess in Gang, der die Welt veränderte. Gleichzeitig machten sie ihren Verfasser zu einem der berühmtesten Deutschen, der bis heute die Aufmerksamkeit auf sich zieht.
Zum 500. Reformationsgedenkens widmet sich die Stiftung Kloster Dalheim mit der Sonderausstellung „Luther. 1917 bis heute“ im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur bis zum 12.11.2017 der Figur Martin Luther in der jüngeren Geschichte und zeigt, was den Reformator bis heute zu einer Schicksalsfigur der Deutschen macht. 

29.07. - 10.09.2017 „Luthers Leben in Playmobil"

Das Gewitter bei Stotternheim, der Reichstag zu Worms oder der folgenreiche Thesenanschlag an der Schlosskirche zu Wittenberg: Den Mythos um die Figur Martin Luther prägt bis heute ein Kanon nahezu legendärer Ereignisse.

Mit der Studio-Ausstellung „Martin war hier. Luthers Leben in Playmobil“ lädt die Stiftung Kloster Dalheim dazu ein, die maßgeblichen Stationen aus dem Leben des Reformators in einem neuen Format zu entdecken. Rund um die 7,5 Zentimeter große Luther-Figur des fränkischen Spielzeugherstellers Geobra Brandstätter präsentiert sie im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur eine historische Miniaturwelt aus Playmobil®, die der evangelische Pfarrer und Hobby-Bastler Stefan Merz mehr als zehn Jahre lang aufgebaut hat.

Maßstabsgetreue Landschaften, Burgen und zahlreiche Figuren stellen Luthers Lebens- und Wirkungsgeschichte auf unterhaltsame Art und Weise nach. Für die historisch korrekte Kulisse wurde gesägt, geklebt und vermessen. Das Playmobil-Personal erhielt Talare aus Knetmasse, aufgemalte Beffchen, die Halsbinde der evangelischen Pfarrer, und extra beschaffte Abendmahlskelche.
Insgesamt sieben Schauplätze, darunter eine 3 x 1,2 Meter große Rekonstruktion der Wartburg mit Lutherstube, geben so Einblicke in die große kleine Welt von Martin Luther. 

Gemeindebüro und Friedhofsamt

Gartenstraße 2
59939 Olsberg

Tel.:  0 29 62 / 711 4591

Fax.: 0 29 62 / 711 4592

ev.kircheolsberg@dont-want-spam.gmail.com

 

Öffnungszeiten:
Mi.  08.30 - 11.30 Uhr 
Do. 15.00 - 18.00 Uhr
Fr.    08.30 - 11.30 Uhr

Jahreslosung