Singen, beten, wandern und mit einander plaudern zwischen Scharfenberg und Brilon

Zieht in Frieden eure Pfade - so lauten die ersten Worte eines Liedes in unserem Gesangbuch. In Frieden unterwegs sein und miteinander Gottesdienst feiern wollen auch in diesem Jahr wieder Menschen aus den vier Gemeinden Brilon, Marsberg, Medebach und Olsberg-Bestwig. Es ist schon eine richtige Tradition geworden, sich jedes Jahr auf dem Gebiet einer der vier Gemeinden zu treffen.
In diesem Jahr ist es am 27.09.2020 wieder in der Briloner Gemeinde soweit. Wandergottesdienst bedeutet, die Liturgie des Gottesdienstes „unter die Füße“ zu nehmen, gemeinsam zu wandern und an verschiedenen Stationen des Weges zu singen, einen Psalm zu beten, biblische Texte zu hören und durch eine Predigt sich ermutigen zu lassen, anderer Menschen in der Fürbitte zu gedenken, sich durch die Feier des Abendmahles stärken zu lassen und den Segen Gottes zu empfangen. Die einzelnen Stationen werden jeweils durch Mitglieder einer Kirchengemeinde vorbereitet und gestaltet.

Die Organisator*innen freuen sich, dass in diesem Jahr der zum 01.06.2020 neu ins Amt eingeführte Superintendent des Kirchenkreises Soest-Arnsberg, Dr. Manuel Schilling, mitwandern und diesen besonderen Gottesdienst mitfeiern wird. Er will so die Gelegenheit wahrnehmen, Menschen aus unserer Region kennenzulernen und die eine oder andere Besonderheit der Landschaft durch diese kreative Gottesdienstform kennenzulernen. „Ich freue mich auf diese Gelegenheit und bin sehr neugierig auf die vielen neuen Erfahrungen,“ so Superintendent Schilling, der schon bei seiner Vorstellung zur Wahl und bei seiner Amtseinführung mit überraschenden Aktionen seine Vorliebe für unkonventionelle Denkanstöße gezeigt hatte. 

Selbstverständlich werden bei der Organisation und der Durchführung die aktuell gültigen Corona-Schutzbestimmungen berücksichtigt und beachtet.

Der Weg beginnt um 10.30 Uhr an der katholischen Pfarrkirche St, Laurentius in Scharfenberg und führt dann von dort über verschiedene Haltepunkte durch das Aa-Tal bis zur Evangelischen Stadtkirche in Brilon. Dort erwartet dann die gottesdienstlichen „Pilger“ nach dem Segen kräftige Stärkung vom Grill, um es ausklingen zu lassen.
Zum Abholen der in Scharfenberg geparkten Wagen wird ein Shuttle-Service eingesetzt.

Gottesdienst am Sonntag

Auch wenn wir seit dem 17.05.2020 wieder unsere sonntäglichen Gottesdienste in der Kreuzkirche und der Martin-Luther-Kirche feiern können, geben wir Ihnen weiter die Möglichkeit den aktuellen Gottesdienst nachzulesen.

 
 

Do. 01.10.2020, 19.30 - 21.45 Uhr
Gesprächsabend zum Thema "Bleibt die Kirche noch im Dorf?"

Die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig lädt zusammen mit der Referentin Pfarrerin Koppe-Bäumer in die Martin-Luther-Kirche Olsberg (Bahnhofstraße 48, 59939 Olsberg) ein.

Knapper werdende Finanzmittel und zunehmender Personalmangel bei stetig wachsenden Aufgaben haben dazu geführt, dass evangelische Ortsgemeinden sich zu Regionen zusammengeschlossen haben.
Bleibt die Kirche noch im Dorf? Welche Rolle spielt die Ortsgemeinde im eigenen Leben? Welche Bedürfnisse kann sie decken? Was geht verloren? Welche Angebote in anderen Gemeinden in der Region gibt es und wie kann man sie nutzen? Welche Infrastrukturen braucht eine Region?
An diesem Abend sind Interessierten eingeladen, über die Regionenbildung und die Vernetzung von Kirchengemeinden zu diskutieren

Die Teilnehmerzahl ist wegen den Corona Schutzbestimmungen auf 40 begrenzt. Bringen Sie sich etwas zu trinken mit, da die Bewirtung wegen den Corona Schutzbestimmungen untersagt ist. Verantwortlich für den Abend ist Elisabeth Patzsch.

Di. 06.10.2020, 18.00 - 21.00 Uhr
Gesprächsabend zum Thema "Da müssen wir gemeinsam durch.... Ein interkultureller und interreligiöser Austausch"

Die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig lädt zusammen mit der Referentin Elisabeth Patzsch in die Martin-Luther-Kirche Olsberg (Bahnhofstraße 48, 59939 Olsberg) ein.

Die Coronapandemie hat unser Leben stark verändert. Die Einschränkungen und Auswirkungen betreffen alle Menschen in unserer Gesellschaft. Wir wollen an dem Abend die Situation von Geflüchteten und ihren ehrenamtlichen Unterstützer*innen besonders in den Blick nehmen. Was ist für sie in der Krise besonders schwierig und belastend? Wie erleben sie Isolation und Kontaktverbote? Was gibt ihnen Kraft und lässt sie durchhalten? Welche Rolle spielt dabei unser Glaube?
Wo ergeben sich neue Chancen und kreative Ideen?

Die Teilnehmerzahl ist wegen den Corona Schutzbestimmungen auf
40 begrenzt. Bringen Sie sich etwas zu trinken mit, da die Bewirtung wegen den Corona Schutzbestimmungen untersagt ist.
Verantwortlich für den Abend ist Elisabeth Patzsch.

Informationen angesichts der Corona-Krise (07.08.2020) 
  
1.  Ab dem 23.08.2020 finden wieder Gemeindegottesdienst als Predigtgottesdienst in Bestwig und Olsberg unter Berücksichtigung der festgelegten Hygiene- und Schutzmaßnahmen ohne Gemeindegesang und ohne Abendmahl statt.
       Martin-Luther-Kirche Olsberg
       1. / 3. und 5. Sonntag im Monat (10.30 Uhr)
       Kreuzkirche Bestwig
       2. und 4. Sonntag im Monat (09.00 Uhr) 

2.  Ab dem 11.08.2020 finden wieder die ersten Gruppentreffen und Veranstaltungen der Evangelischen Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig statt. Die genauen Termine können Sie bei den Verantwortlichen oder im Gemeindebüro erfragen.

3.  Das Gemeindebüro ist ab dem 13.08.2020 wieder für Besucher geöffnet. Sie erreichen das Büro unter der Telefonnummer 02962 / 711 4591 oder unter der E-Mail ev.kircheolsbergdontospamme@gowaway.gmail.com

4.  Wir informieren Sie über aktuelle Angebote, Veränderungen und weitere Maßnahmen regelmäßig hier auf unserer Internetseite.

Pfr. Burkhard Krieger (Vorsitzende des Presbyteriums) /
Uwe Lück (Beauftragter für Arbeitssicherheit und Gesundheit)

Gemeindebüro und Friedhofsamt

Gartenstraße 2, 59939 Olsberg
Tel.:  0 29 62 / 711 4591
Fax.: 0 29 62 / 711 4592

ev.kircheolsbergdontospamme@gowaway.gmail.com  

Öffnungszeiten:

Do. 15.00 - 18.00 Uhr
Fr.   08.30 - 11.30 Uhr

„Gedanken für die Woche
Zwei-Minuten-Telefonandacht“

Unter der Telefonnummer
02962 / 881687 gibt es eine kurze Andacht der Pfarrer unserer Kirchengemeinde.

Gemeindebrief März-Mai 2020

Westfalenweit verbunden,
Online-Angebote aus der EKvW

Auf der Internetseite der Evangelischen Kirche von Westfalen werden geistliche und seelsorgliche Online-Angebote zusammengestellt.