Lesen Sie interessante Berichte der Jahre 2012 - 2019, aus unserer Kirchengemeinde und aus unserem Umfeld

2018 / 2017 / 2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 /

Dem Frieden dienen!

Seit einiger Zeit erleben wir in unserem Land eine besorgniserregende Zunahme von Gewalt und ein neues Erstarken von extremen Gesinnungen und von Beleidigungen anders denkenden Menschen.
Die bisherigen Hemmschwellen brechen mehr und mehr weg.
Das Wort Rücksichtnahme wird zu einem Fremdwort.
Ohne Übertreibung kann man feststellen: der Frieden – das friedliche Miteinander – bei uns ist gefährdet! Es wird Zeit, gegen diese Tendenzen anzugehen und die große schweigende Mehrheit gegenüber solchen Erscheinungen wachzurütteln!
Gerade auch wir Christen sind aufgefordert, gegen die zerstörenden Strömungen dieser Zeit aufzustehen -Flagge zu zeigen.
Eine kleine Gruppe von Christen beider Konfessionen in unserer Gemeinde hat sich zusammengefunden, um darüber nachzudenken, was getan werden kann -muss -, um ein Zeichen gegen Hass und Gewalt, gegen den Unfrieden zu setzen.
Zur Mitarbeit an diesem Anliegen suchen wir Gleichgesinnte, die sich engagieren wollen bei der Gestaltung von „Gottesdienst anders“ der Vermittlung von Informationen und der Teilnahme an Gesprächen und gegenseitigem Austausch.
Weitere Informationen und Auskunft erteilt Pfarrer Burkhard Krieger.
Text für die Gruppe von F.Finger

Partnerschaftarbeit Ausbildung Evangelisten

Vom 19.08. bis 28.08.2018 reisten Karlheinz Krause und Burkhard Krieger zu den Partnern nach Ihembe (Tansania). Anlass war die Bestimmung eines neuen Superintendenten durch den Bischof der Diözese Dr. Benson Bagonza. Insbesondere war im Programm Zeit reserviert für Gespräche über die Zukunft der Partnerschaft, den Stand der Projekte und geplante weitere Entwicklungen.
Lesen Sie den ganzen Bericht

Kirchenkreis bringt ganz viel Licht in den grauen Januar

Fast 2000 Menschen besuchen die Veranstaltungen am 05.01. und 06.01.2019 in der Wiesenkirche, bei der Superintendent Tometten in sein Amt eingeführt wurde.
Das Schöne am Licht ist, dass es so einfach zu bedienen ist. Man drückt einen Schalter und schon geht es an, wenn es nicht gerade einen Kurzschluss gegeben hat oder die Glühbirne kaputt ist. Wenn ein ganzer Kirchenkreis im Licht erstrahlen soll, noch dazu „In neuem Licht“, dann ist das natürlich ein ungleich komplexerer Vorgang; da reicht es nicht, einfach nur einen Schalter anzuknipsen.
Lesen Sie den ganzen Bericht

Gemeindebüro und Friedhofsamt

Gartenstraße 2
59939 Olsberg

Tel.:  0 29 62 / 711 4591

Fax.: 0 29 62 / 711 4592

ev.kircheolsberg@dont-want-spam.gmail.com

 

Öffnungszeiten:
Mi.  08.30 - 11.30 Uhr 
Do. 15.00 - 18.00 Uhr
Fr.    08.30 - 11.30 Uhr

Jahreslosung